Baumschul-Eindrücke März 2019


Im März gibt es natürlich schon eine große Menge an Gehölzen ...

 

Dirndlstrauch oder Kornelkirsche. Blüht sehr schön und hat später rote, essbare Früchte.

Erika passen gut ins Moorbeet, können aber auch für Böschungen, Tröge und Beete verwendet werden.

Eine ganze Menge an Nadelgehölzen.

 

 

... Ebenso die Rhododendren.

 

 

Die Stechpalme auf Stämmchen. Immergrün und mit nettem, roten Beerenschmuck.

... wie zum Beispiel den Judasbaum. Gibt es wie hier auf Stämmchen oder auch strauchförmig.

Im Frühling dürfen natürlich die zahlreichen blühenden Polsterstauden nicht fehlen ...

Bald werden auch die Magnolien blühen.

 

 

Verschiedene Sorten Palmkätzchen.

 

 

Die Schleifenblume ist eine anspruchslose und blühfreudige Polsterstaude.

 

Die Zierquitte trägt bereits Knospen, die demnächst aufblühen.

 

Die Forsythie ist natürlich ein Klassiker, hier aber ein Exemplar auf Stämmchen.

 

... wie zum Beispiel das Blaukissen. Wirklich ein dankbarer Frühjahrsblüher für sonnige und nicht zu nasse Standorte.

Eine Besonderheit ist die niedriege Scheinhasel.

 

Schon bald werden die Pfingstrosen blühen ...

 

Ganz toll für naturnahe Bepflanzungen geeignet: Die Schlüsselblume. Sie sät sich auch gerne aus.